Freitag, 14. April 2017

Naan - Indisches Brot

Es geht doch nichts über frisches Brot. Und wenn man gerne mal auch etwas Abwechslung wünscht, stösst man unweigerlich auf die leckeren Naan, die frisch zubereitet einfach himmlisch duften und von mir förmlich "aufgefressen" werden. In den Supermärkten findet man sie vakuumverpackt, aber seit ich sie im indischen Quartier von Paris, rund um Gard du Nord, frisch zubereitet serviert bekommen habe, schmecken mir die verpackten nicht mehr.

Zutaten für 6 Stück:

7, 5 dl Milch
75 g Vollmilchjoghurt
250 g Mehln
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
7 g Trockenhefe
1 EL Öl
1 Ei
nach Wunsch: frischer Knoblauch, gehackt
                        oder frischer Koriander, gehackt
                        Kümmel
                        Wildkräuter wie z.B. Brennnesselblätter, gehackt

Alles ausser dem Joghurt gut vermischen, Joghurt beigeben und das Ganze zu einem Teig kneten.
6 Kugeln formen und diese auf bemehlter Arbeitsfläche mit dem Wallholz zu dünnen Fladen auswallen.
Bratpfanne erhitzen und die Fladen bei starker Hitze auf der einen Seite ca. 1 Minute braten bis sich Blasen bilden. Fladen wenden und die zweite Seite auch ca. 1 Minute braten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen