Sonntag, 11. August 2019

Butter - Chicken Tahnee

Wieder einmal war meine Tochter Tahnee bei mir zu Besuch. Wir haben viel geredet, gelacht und natürlich auch viel gekocht. Eigentlich war vorgesehen, dass Tahnee mit meiner Nachbarin Ramela zusammen indisch kocht, aber beiden fehlte die Zeit. So hat Tahnee am Tag ihrer Abreise für uns noch ein Butter - Chicken gekocht und ein Versucherli hat Ramela bekommen. Ramela hat es  geschmeckt und sie hat mich gebeten, ihr das Rezept zu geben. Hier also das sehr einfache und schnell gemachte indische Mahl:

Zutaten:

3 Gewürznelken
5 Kardamonkapsel, kurz zerdrückt
1 Zimtstange
2-3 Zwiebel, halbiert und in feine Scheiben geschnitten
1/4 - 1/2 TL Curcumapulver
1/2 TL Ingwerpulver
1 1/2 kleine Dosen Pelati (enthäutete Tomaten)
400g Pouletfleisch (in Würfel geschnitten)
1 TL Zucker
40 g Butter
Öl
Reis

Öl in Bratpfanne erhitzen, die Gewürznelken, die Kardamonkapseln und die Zimtstange anbraten.

Die Zwiebeln dazugeben und mitbraten, bis sie weich sind.

Den Kurkuma und den Ingwer dazugeben und auch etwas mitbraten.

Jetzt die Tomaten hineingeben, alles gut vermischen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Den Reis separat kochen.

Die Gewürze wieder herausfischen (wer eine stark gewürzte Sauce mag, lässt, ausser der Zimtstange, alle drin) und pürieren. Die Gewürze wieder hineingeben.

Das Pouletfleisch anbraten, in die Sauce geben und das Ganze 15 Minuten kochen.

Vom Herd nehmen, die Butter und Zucker zugeben und nochmals gut verrühren.


Sonntag, 31. März 2019

Nussmilch selber herstellen

Ich liebe kalte Milchgetränke sehr, nur vertrage ich die Milch nicht so gut, mir ist es nach dem Genuss von Kuhmilch nicht sehr wohl. Also bin ich auf Nussmilch umgestiegen. Die gekaufte habe ich nicht so gerne oder sie ist mir zu süss - warum also nicht selbermachen? Ja natürlich, das Rezept ist so einfach, es braucht hald nur ein bisschen Zeit. Selbstgemacht kann man die Süsse der Nussmilch selber bestimmen oder sie zusammen mit einem Schuss Sirup oder Fruchtsaft geniessen.

Zutaten:

200 g Nüsse: Mandel, Cashew oder ein Nussgemisch
    1 l. Wasser

Die Nüsse über Nacht in Wasser einweichen.

Am andern Tag das Wasser absieben. Die Nüsse mit dem frischen Wasser in den Mixer geben und mindestens 2 Minuten mixen.

Die entstandene Masse durch eine Stoffwindel filtern, am Schluss diese Nussrückstände in der Windel auch noch ausdrücken. Fertig ist die Nussmilch 😍 Hält im Kühlschrank 1 bis 2 Tage.

Die Nussrückstände lege ich auf einem Backblech aus und lasse sie bei offener Ofentüre einige Tage trocknen. Zwischendurch immer wieder etwas wenden. Diese Nussrückstände verwende ich dann wieder beim Backen.

Bosnische Gemüsepita

Meine Nachbarin Ramela hat mich eingeladen, mit ihr Pitas zu backen und hat mir gezeigt, wie sie Kürbispita macht. Man kann auch Kartoffeln oder anderes Gemüse nehmen. Als dank bekam ich eine Portion, die ich,  bei mir angekommen, sofort probieren musste. Schmeckt herrlich 😍

Zutaten: Ein Backblech voll für 4 Personen

Teig: 600 g Mehl
         Wasser.              Daraus einen Teig kneten.
          Salz

Füllung: Gemüse mit der Röstiraffel raffeln und würzen

Aus dem Teig 14 gleich grosse Kugeln formen. Die ersten 7 Kugeln zu rundem Teig auswallen (mittlere Pizzagrösse) und auf etwas Mehl zwischenlagern. Einen davon etwas grösser auswallen. Nun den grösseren Teig nehmen, oben gut mit Öl einpinseln oder mit den Händen verteilen. Den zweiten darauf legen und ebenfalls gut mit Öl einpinseln. Das Gleiche mit allen sieben wiederholen, wobei der letzte NICHT mit Öl bepinselt wird. Den vorstehenden Rand des untersten Teiges über den obersten klappen und etwas andrücken. Auf etwas Mehl zwischenlagern.

Mit den anderen 7 Teigkugeln alles nochmals machen.

Backblech gut einölen.

Jetzt ein Teigpack auf die Grösse des Backbleches auswallen - dies wird das Bodenteil - und in das Backblech legen.
Gemüse nicht zu dick auf diesen Boden verteilen, am Rand etwas 1 cm ohne Gemüse lassen.

Zweites Teigpack ebenfalls auf die Grösse des Backbleches auswallen - dies wird der Deckel. Diesen über das Gemüse legen, am Rand etwas andrücken und den ganzen Deckel gut einölen.

Diese Pita in den auf 200 Grad C vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen.
Nach dem Backen die ganze Pita leicht mit wenig Wasser bespritzen.

Die Pita wird heiss mit Naturjoghurt dazu gegessen.



Apfelbrötchen

Eigentlich wollte ich nur meine vielen Äpfel von meinem Apfelbaum verwerten und da ich noch Brot backen wollte, hackte ich noch zwei Äpfel in den Brotteig. Als Zmorge oder Znüni eignen sich diese Apfelbrötchen wunderbar.

Zutaten:

150 g Sauerrahm oder Quark
 6 EL Milch
 6 EL Öl
  75 g Zucker und Zimt
300 g Mehl
    3/4 Päckchen Hefe
       2 Äpfel, kleingehackt, erst hacken, wenn der Teig aufgegangen ist (oder andere Früchte)

Alles, ausser den Äpfeln, miteinander vermengen und zu einem Teig kneten. Eine Stunde aufgehen lassen, die Äpfel kleinhacken und darunterkneten. Kleine Brötchen formen, mit etwas Zucker und Zimt überstreuen und je nach Grösse bei auf 220 Grad C vorgeheiztem Ofen ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Samstag, 16. Februar 2019

selbergemachtes Katzenfutter

Ich habe mal die Inhaltsangabe der Fertigfutter für Katzen etwas genauer gelesen und festgestellt, dass viele Abfallprodukte und Zucker drin sind! Da ich nachgelesen habe, was tierische Nebenerzeugnisse eigentlich bedeuten und Zucker und Weizen wirklich nicht ins Katzenfutter gehören, bin ich zum Schluss gekommen, dass ich nun mein Katzenfutter selber herstellen möchte.
Mein Futter haben meine Katzen gerne. Bis sie aber nur noch das selbsthergestellte Futter fressen, muss man immer etwas eigenes Futter mit dem Fertigfutter mischen bis dann kein gekauftes mehr zugemischt wird. Ich mache mit dem gekauften Futter mit Wasser zusammen noch Saucen, die ich dem eigenen Futter beimische, bis dann alles aufgebraucht ist.
Das Futter hält im Kühlschrank gelagert etwa eine Woche und kann natürlich portionenweise eingefroren werden.

Zutaten:

1 kleine Karotte, geschält
oder 1 handvoll Erbsen
1 kleine, mehligkochende Kartoffeln
oder eine handvoll Reis
5 dl Wasser
500 g Tierfutterfrischfleisch oder Frischfleisch (Geflügel, Rind, Lamm, aber kein Schweinefleisch)
oder Fisch (nur einmal Pro Woche verfüttern) Weissfisch gekocht verfüttern
1/2 EL Öl (z.B. Rapsöl, Distelöl, Sonnenblumenöl)
Nahrungszusatz Felini Complet (nach Angabe auf der Packung): Vitamine und Spurenelemente
Hanföl für Katzen und Hunde (nach Angabe auf der Packung): Schönes Fell und Gesundheit

Das Wasser in einen Topf geben, die Karotte/Erbsen, die Kartoffeln/Reis und das Fleisch dazugeben und je nach Grösse der Fleischstücke 20 bis 40 Minuten kochen.
Die Kartoffeln und die Karotte/Erbsen herausnehmen, mit der Gabel zerdrücken und wieder in den Topf geben. Wenn das Fleisch in grösseren Stücken gekauft wird, kurz mixen und das Rapsöl dazugeben.
Noch heiss in Gläser abfüllen, Kochwasser auch mitabfüllen. Eine Portion von 65 g zusammen mit 1 bis 2 Esslöffeln Kochflüssigkeit (höchstens lauwarm) verfüttern.
KEINE GEWÜRZE ODER SALZ beigeben!

Vor dem Verfüttern sollte der Nahrungszusatz Felini Complet und das Hanföl noch untergemischt werden. Aber bitte nicht mehr, ich gebe die angegebene Menge, denn zuviel ist auch ungesund.

Wer Futter für einen Hund selber machen möchte, kann zwei handvoll Haferflocken mitkochen. Hunde vertragen etwas Getreide, aber auch hier gilt, zuviel ist ungesund. Also höchstens 30% der festen Menge als Getreide zugeben. Als Nahrungszusatz kann hier von aniforte für Hunde barf complete zugegeben werden.

Donnerstag, 7. Februar 2019

Kokosnusscake

Ich habe dieses Rezept von meiner Tochter erhalten, woher es stammt, weiss ich nicht mehr. Aber es lohnt sich, er ist köstlich!

Bildergebnis für zitronencake

Zutaten:

125g weiche Butter
125g geriebene Kokosnuss
150g Zucker
      3 Eier
 75g Mehl

Den Ofen auf 180° Grad aufwärmen.
Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, dann ein Ei nach dem anderen zugeben und verrühren. Unter Rühren das Mehl und die Kokossnuss beigeben.

In eine Cakeform abfüllen und 35 Minuten backen.

Ghriba, marrokanische Süssigkeit

Meine Tochter hat mir dieses Rezept aus einem marrokanischen Kochbuch gegeben und mit mir schnell gebacken. Sie sind wirklich schnell gemacht und schmecken einfach wunderbar!

Bildergebnis für ghriba recette marocaine

Zutaten:

300g geriebene Mandeln
 80g  Zucker
1 gehäufter TL Backpulver
1/2 TL Salz
 30g weiche Butter
2 grosse Eier
100g Puderzucker

Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Alle Zutaten, ausser dem Puderzucker, gut mischen. 1EL voll Teig zu einer Kugel formen und im Puderzucker rollen. Die Kugel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und etwas flach drücken.
Sobald alle Kugeln geformt sind, sofort im Ofen 15 bis 18 Minuten backen, bis die Aussenseite aufbricht und fest ist.
Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf dem Blech lassen, dann zum Trocknen auf ein Backgitter legen.
Gut getrocknet können diese Ghriba 2 bis 3 Wochen in einer Dose aufbewahrt werden.

Crackers

Ich möchte weniger Abfall produzieren, somit sind das Selbermachen oder das Unverpackt-Einkaufen die Alternativen. Bei den Crackers habe ich mich entschlossen, sie selber zu backen.


Zutaten:

300g Mehl, ich habe hier Dinkelmehl verwendet
1 TL Zucker
1TL Salz
2TL Backpulver
60g Butter
150g kaltes Wasser

Ergibt 2 Bleche voll.

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten und auf einem Backpapier dünn ausgewallt und eingerollt im Kühlschrank 1 Stunde kühl stellen.
Mit dem Teigroller kleine Quadrate schneiden, mit der Gabel jedes Quadrat einstechen und bei 200° Grad 9 bis 10 Minuten backen.
Das Backblech herausnehmen, die Crackers mit Öl bepinseln und nach Wunsch mit Salz, Gewürzen oder Käse bestreuen. Nochmals 2 bis 3 Minuten backen.

Walnusspesto

Ich habe im Herbst über 6 kg Walnüsse gesammelt und über Weihnachten sind nicht so viele Nüsse gegessen worden, wie ich gedacht hatte. Einen Teil werde ich verschenken, den andern muss ich verwerten. Und da ich soooooo gerne Pasta esse, habe ich mir ein Pesto gekocht: Einfach himmlisch! 😋



Zutaten:

2 handvoll Walnusskerne
1/2 Knoblauchzehe
3 EL Olivenöl
2 EL Vollrahm, Milch geht auch
50g geriebenen Parmesan
(30g Gorgonzola)
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten, ausser dem Gorgonzola, in die Hackmaschine geben und ganz fein hacken. Sollte das Pesto zu dünnflüssig sein, nochmals etwas mehr Parmesan zumischen.

Wer Gorgonzola mag, kann 30g oder auch etwas mehr in etwas Vollrahm schmelzen und dem Pesto zugeben.

Auch können 50g Pinienkernen mitgehackt werden.

Montag, 4. Februar 2019

Mundwasser

Warum alles kaufen gehen, wenn man es ganz einfach selber herstellen kann. Dieses Mundspülwasser ist sehr schnell gemacht und kann nach der Zahnreinigung angewendet werden.

Bildergebnis für mundspülung mit xylit selber machen flasche

Zutaten:

5dl  Wasser, abgekocht
2TL Birkenzucker (oder Xylit, ist zuckerfrei)
2 TL Natronpulver

Alles zusammen gut auflösen und in eine Flasche abfüllen.